Kulturhaus Wilhelm Schroers

Das Kulturhaus Wilhelm Schroers ist benannt nach dem Gründer des Volksbildungswerkes, dem Vorläufer der heutigen Volkshochschule Delmenhorst. Das historische Kesselhaus der Nordwolle ist nach aufwändigem Umbau seit 1995 Sitz der Volkshochschule.

Im Lichthof des Gebäudes finden jährlich zwei bis drei Kunstausstellungen statt. Interessierte können die Kunstausstellungen kostenfrei zu den Öffnungszeiten der vhs Delmenhorst besichtigen.

Dies sind die aktuellen und geplanten Ausstellungen:


Ausstellung "simulacrum" vom 16. Mai bis 31. Juli 2022

– Scheinlandschaften mit Pinsel und Fotoapparat –

Mit Hilfe von Farbe und Licht inspirieren sich die Wahl-Worpsweder und Lebensgefährten Godlinski & Spring gegenseitig auf der Suche nach dem Wesen der Dinge; wie durch die künstlerische Abbildung etwas zum Vorschein kommt, das im natürlichen Objekt unsichtbar ist. Durch dieses Simulacrum entsteht eine andere Realität, die der ersten ähnelt, sie aber nicht kopiert, sondern einsehbar macht. Die Ausstellung zeigt Werke in den Techniken Alla Prima Malerei in Acryl und Öl, Acrylic Pouring Art sowie digitale Fine-Art Fotografien.

Als freischaffende Künstlerin beschäftigt sich Andrea Christiane Spring in ihrem Atelier Meermaid Art vor allem mit inneren Welten. In einem freien, intuitiven Malprozess lässt sie tief verborgene Motive und Gefühle durchs Herz in die Hand fließen und bringt sie in ihrer poetischen Bildsprache auf die Leinwand. Ihre Werke erklären sich – oder doch nicht? Wiedererkennbares erzählt Geschichten, rückt aus dem Kontext, ergibt neuen Sinn, wird genährt von der Lebensrealität des Betrachtenden... und bleibt letztendlich in seiner Essenz abstrakt.

Seine Umwelt erkundet Dirk Godlinski mit dem neugierig-analytischen Blick des Wissenschaftlers. Er bildet hier Momente und Orte, meist aus der Landschaft oder am Wasser, mit den Techniken der Fotografie jedoch nicht objektiv und realistisch ab. Im Gegenteil, durch eine emotional subjektive Sicht hinter die vordergründigen Motive verwischt und verwebt er diese zu oft mehrschichtigen Scheinabbildungen, die zu weiteren Assoziationen einladen.

Offene Führungen mit Godlinski & Spring finden am Samstag, 21.5. von 13.30 bis 16.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei und die Führungen finden unter 2G-Bedingungen statt.

 


Vorschau: Ausstellung „Kopf und Figur“ 8. August bis 26. Oktober 2022

Drei Mitglieder des Vereins MachArt e.V. (Ulrike Stein, Brigitte Münch und Ute Gräf) zeigen mit ca. 45 Bildern eine Auswahl ihrer Arbeiten zum Thema „Kopf und Figur“ im Lichthof der VHS Delmenhorst.
Das menschliche Haupt und die menschliche Figur waren immer schon wichtige Motive in der Malerei und stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. So werden Charakterköpfe, Dickköpfe, Kindsköpfe, schlaue Köpfe, Tierköpfe, Querköpfe, Menschen mit Kopfbedeckungen und Haartrachten zu sehen sein. Dazu eine Bandbreite der figürlichen Malerei: Menschen, Paare, Beziehungsgeflechte, einander zugewandte oder abgewandte Gestalten, miteinander redende oder schweigende Personen, die zwischenmenschliche Beziehungen und Menschen in der Gesellschaft abbilden.

Ulrike Stein, geb. 1948 in Bremen, ist gelernte Bankkauffrau/Finanzbuchhalterin. Von 2009 bis 2018 war sie Schülerin bei Ingrid Bernhardt, vorwiegend in Acrylmalerei. Sie ist 2009 Mitglied im Verein MachArt e.V.
Brigitte Münch, geb. und aufgewachsen in der Nähe von Bremen, war im Anschluss an ihre Berufsausbildung und ihr Studium als Ausbilderin und pädagogische Mitarbeiterin tätig. Seit 1986 beschäftigt sie sich intensiv mit Malerei und Kunsthandwerk. Unterricht nahm sie bei Liselotte Reinecke-Elsässer, Brigitte Israel-Peppel, Gerhild Freund und Ingrid Bernhardt (Aquarell, Zeichnen mit Bleistift und Buntstiften, Malen mit Acrylfarben und Pastellkreide, Experimentieren mit Drucktechniken, Schiefermaterial und Bitumen, Gestalten von Collagen, Arbeiten mit Ytong). Sie ist seit 1991 Mitglied im Verein MachArt e.V.
Ute Gräf, geb. in Braunlage, lernte Seidenmalerei bei Brigitte Israel. Sie gestaltet Tiffanyarbeiten. Von 1984 bis 2013 war sie Mitglied im Varreler Kindertheater. Unterricht nahm sie bei Ingrid Bernhardt und Gerhild Freund. Mitglied im Verein MachArt e.V. ist sie seit 1992. Seit 2021 ist sie zudem Mitglied im Verein Kunst in der Provinz e.V. Seit 2019 betreibt sie Puppenspiel im MGH Stuhr Brinkum.

Der gemeinnützige Verein MachArt e.v. ist 1987 aus dem Zusammenschluss von mehreren Künstlerinnen der Gemeinde Stuhr entstanden und besteht derzeit aus 14 Mitgliedern.


Vorherige Ausstellungen

Ausstellung „Drei Steine“ vom 18. Februar bis 05. Mai 2022

|   Ausstellungen

Am Freitag, 18. Februar, wird die Ausstellung „Drei Steine“ zum Thema Rechtsextremismus, die in Kooperation mit dem Bundesprogramm Demokratie leben!…

Weiterlesen

Ausstellung „Raubkopie“ vom 26. November 2021 bis zum 8. Februar 2022

|   Ausstellungen

„Dieses Mal haben wir Großes vor!“

Die Schüler:innen und Hobby-Maler:innen der Malwerkstatt Delmenhorst e.V. haben sich berühmte Werke der…

Weiterlesen

Ausstellung mit Fotografien zum Thema "Nordsee" vom 15. Juli bis 12. November 2021

|   Ausstellungen

Der Fototreff Stuhr-Brinkum stellt in der Zeit vom 15. Juli bis 12. November 2021 Fotografien zum Thema "Nordsee" im Lichthof der VHS-Delmenhorst aus.…

Weiterlesen

Kunstausstellung „Geheimnisse des Lebens“ mit Werken von Inci Gada

|   Ausstellungen

Vom 7. bis zum 28. Juni findet in der VHS die Ausstellung „Geheimnisse des Lebens“ statt. Auf drei Stockwerken werden Ölbilder der Künstlerin Inci…

Weiterlesen