Vortragsreihe für Senioren und Angehörige

durchgeführt vom Seniorennetzwerk Delmenhorst


Unter dem Motto „Älter werden für Einsteiger – Echte Ansprechpartner für Ihr echtes Leben“ laden die Volkshochschule und Ihre Kooperationspartner zu einer informativen Vortragsreihe ein.

Hilfe! Meine Eltern werden alt!

Neben Beruf, Kindererziehung und Haushalt wächst in Ihnen immer mehr die Erkenntnis, dass die eigenen Eltern immer stärker auf Hilfe angewiesen sind. Das "Kind" ist nun für die Eltern verantwortlich und die Überforderung vorprogrammiert. Aber wo können Sie sich beraten lassen? Welche Hilfen stehen Ihren Eltern oder Ihnen zu? An was sollten Sie zuerst denken? Die Experten aus dem Kompetenznetzwerk für Senioren geben Ihnen erste Orientierungshilfe. Machen Sie sich mit Möglichkeiten vertraut, die Ihnen und Ihren Angehörigen den Alltag erleichtern.

Pflege bis zur totalen Erschöpfung?

Ihre Eltern waren immer für Sie da. Nun sind sie alt und Sie möchten sie gerne zu Hause pflegen. Rund um die Uhr sind Sie im Einsatz, damit es ihnen gut geht. Aber was ist mit Ihnen, Ihren Kindern, Ihrem Partner, Freunden, der eigenen Rente...? Das schlechte Gewissen nistet sich in Ihrem Kopf ein, wenn Sie daran denken, daß es noch andere Möglichkeiten für Ihre Eltern gibt... Es gibt ganz unterschiedliche Modelle, die es Ihnen ermöglichen, gemeinsam eine entspannte und glückliche Zeit zu verbringen. Informieren Sie sich bei den Experten aus dem Kompetenznetzwerk für Senioren.

Bewältigungsstrategien für Angehörige

Sie als pflegender Angehöriger befinden sich meistens in Situationen mit ungewöhnlichen
körperlichen und emotionalen Anforderungen und Belastungen. In diesem Vortrag lernen
Sie, sich auf Ihre persönlichen Stärken, Kompetenzen und Ressourcen zu besinnen.
Ohne Schwächen und Belastungssituationen zu verdrängen, werden Sie sich Ihrer inneren und äußeren Kraftquellen bewusst: Welche Strategien haben Sie bereits? Wodurch kann es Ihnen gelingen, neue Nischen zur Regeneration zu entwickeln? Im Rahmen dieser Veranstaltung gibt es genug Zeit für Sie für einen persönlichen Austausch.

Fit sein und fit bleiben

Sie denken daran, die Gesundheit Ihres zu pflegenden Angehörigen so gut wie möglich zu fördern. Aber denken Sie auch an sich? Sie selbst leisten viel und gehen an Ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Entdecken Sie auch für sich Möglichkeiten, wie Sie vorsorglich die Leistung Ihres Körpers erhalten.

 

 

Wo finde ich Ideen und Mitstreiter...
damit meine Eltern zu Hause gut aufgehoben und nicht einsam sind?

Gerade wenn Sie den ganzen Tag arbeiten oder gar Ihr eigenes Leben nicht in der Nähe der Eltern führen, schleicht sich manchmal ein ungutes Gefühl ein: Was ist, wenn Mama stürzt und niemand sie findet? Der Vater ist immer so allein und auch ich müsste ihn öfter besuchen... Ist es für sie nicht zu ruhig und langweilig den ganzen Tag in der leeren Wohnung? Machen Sie sich mit einem schier unerschöpflichen Fundus vertraut, der in fast jeder Nachbarschaft zu finden ist. Und wenn es doch nicht passt: Seien Sie kreativ und lassen Sie sich in diesem Vortrag inspirieren!

Passe ich zur Vorsorgevollmacht oder passt die Vorsorgevollmacht zu mir?

Von der Vorsorgevollmacht haben Sie sicher schon gehört. Vielleicht haben Sie sogar schon eine für sich erstellt. Aber was ist, wenn Sie zum Beispiel religiöse Wünsche umgesetzt haben möchten oder gar keine Angehörigen haben, die sich für Ihre Wünsche einsetzen können oder wollen? Wer beglaubigt so ein Dokument? Eine Vorsorgevollmacht können Sie ganz individuell gestalten - Ideen dazu finden Sie in diesem Vortrag.

Was bringt mir oder meinen Angehörigen eine Patientenverfügung?

Sie haben eine Vorstellung, Sie haben eine Meinung und Sie wissen vor allem, was Sie nicht wollen. Nachdrücklich setzen Sie sich für Ihre Rechte und die Ihrer Angehörigen ein. Aber welcher Arzt kann Ihre Wünsche erahnen, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, diese kundzutun?

Alle Veranstaltungen dieser Reihe sind entgeldfrei. Eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.