Online-Kurs vhs Delmenhorst
Deutschlehrerin Ute Alker, auf dem Smartboard Teilnehmende ihres Deutschkurses

Online-Lernen bei der VHS Delmenhorst


Anlässlich des heutigen bundesweiten Digitaltags werfen wir einen Blick zurück auf unsere Fernunterrichts-Aktivitäten in den letzten Monaten des Corona-Shutdown. Mit der Einstellung des Kundenbetriebs am 17. März haben wir unsere Aktivitäten ums Online-Lernen intensiviert. Erste Zielgruppe waren die Migrant*innen in unseren vielen Deutschkursen. Als Endgeräte fürs Online-Lernen haben diese häufig keine Computer, sondern Smartphones – doch kann man überhaupt Unterricht gestalten für solche Geräten mit kleinem Bildschirm?

Unsere Erfahrungen haben alle Erwartungen übertroffen: Egal ob Lehrer-begleitete Selbstlern-Programme oder Online-Kurse – die Teilnehmer hatten wahren Heißhunger, die deutsche Sprache auf diesem neuen Weg zu lernen und absolvierten den Lernstoff teils viel schneller als vorgegeben. Das war Deutschunterricht mit Suchtpotential und widerlegt die in der öffentlichen Diskussion weitverbreitete Meinung, dass Online-Unterricht nur mit großen Investitionen für die Endgeräte der Teilnehmenden möglich ist.

Wichtig ist vielmehr, dass sich die Technik des Kursangebots auf die Endgeräte der Zielgruppe einstellt. Das ist bei dem von uns eingesetzten vhs-Lernportal hervorragend umgesetzt! Wichtig ist aber auch, dass das Lehrpersonal für solche neuen Wege im Unterricht brennt. Und das taten unsere Mitarbeiter*innen: Aufbruchstimmung trotz Kurzarbeit – Corona als Chance!

Im nächsten Schritt werden wir nun unserer Erfahrung aus den Deutschkursen auf das offene vhs-Angebot übertragen, damit im Fall einer zweiten Corona-Welle und einer möglichen erneuten Schließung der VHS zumindest ein Teil unseres Angebots online weiterlaufen kann. Unsere jetzt schon vorhandenen Kursangebote im offenen Kursprogramm finden Sie auf dieser Seite.


Zurück