Bild FDP-Delegation bei VHS Delmenhorst
Besuch der FDP-Delegation, v.l.n.r.: Murat Kalmis, Christian Grascha (MdL), Diane Kracht, Geschäftsführer Jürgen Beckstette und Claus Hübscher

FDP-Abgeordneter Christian Grascha zu Besuch bei der VHS Delmenhorst


Am 15. April war Christian Grascha, der finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, zu Besuch bei der VHS Delmenhorst. Im Gespräch mit VHS-Geschäftsführer Jürgen Beckstette informierte sich Herr Grascha über die pandemiebedingten Einschränkungen in der Erwachsenenbildung.

Der Geschäftsführer erläuterte, dass viele Volkshochschulen im Land als kommunale Eigenbetriebe von Corona-Hilfen wie der "Überbrückungshilfe III" ausgenommen sind und nach mittlerweile viermonatiger Schließungs-Anordnung zunehmend in wirtschaftliche Schieflage geraten. Der vhs Landesverband Niedersachsen setze sich für eine Hilfe existenzbedrohter Volkshochschulen ein. Derzeit gebe es aber noch keine Anzeichen für eine Neuauflage zum Beispiel des im Vorjahr eingerichteten Sonderfonds Erwachsenenbildung, bei dem allerdings die Volkshochschulen aufgrund der Förderbedingungen damals auch schon leer ausgingen.

Herr Grascha sagte zu, sich im Rahmen seiner parlamentarischen Arbeit bei der Landesregierung für Hilfen solcher in Not geratenen Einrichtungen einzusetzen, wofür wir uns im vorhinein schon bedanken.

Foto: vhs Delmenhorst


Zurück