Herzlichen Dank an Spendengeber:innen!

|   Ukraine

Seit dem 28. März finden an der vhs Delmenhorst Kurse für Geflüchtete aus der Ukraine statt. Für die Realisierung von Kursen, die nicht durch öffentliche Mittel finanziert werden, wie z.B. Mutter-Kind-Kurse und Kurse, bei denen nicht nur der Spracherwerb im Vordergrund steht: Bewegungskurse, Kreativkurse und berufsvorbereitende Angebote, starteten wir einen Spendenaufruf. Wir danken allen Personen und Firmen, die bisher gespendet haben, von Herzen!

Die vhs Delmenhorst gehört zu acht Institutionen, die nun von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) einen Spendencheck für die Ukrainehilfe über 10.000€ erhalten haben. Am Donnerstag fand gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Petra Gerlach, die die vhs als Spendenempfängerin vorgeschlagen hat, die Übergabe des Spendenchecks statt. Im Lichthof des Kulturhaus Wilhelm Schroer bedanken sich ukrainische Kursteilnehmende stellvertretend für über 240 Erwachsene aus der Ukraine, die derzeit einen Deutschkurs an der vhs Delmenhorst besuchen bzw. auf einen Kurs warten.

Die Spendengelder werden für passgenaue Angebote für Ukrainnerinnen und Ukrainer verwendet, für die die öffentliche Finanzierung nicht greift. So werden z.B. derzeit kompakte, berufsbezogene Deutschkurse geplant, die den Einstieg in den hiesigen Arbeitsmarkt erleichtern sollen.

Unterstützen auch Sie mit Ihrer Spende das Delmenhorster Volkshochschul-Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine: VHS-Spendenkonto UKRAINE, IBAN DE33 2805 0100 0094 1987 77.

Herzlichen Dank!

 

Bildquelle: vhs Delmenhorst

 

 


Zurück