vhs Delmenhorst bittet pensionierte Lehrkräfte um Unterstützung


DaZ-Sprachkräfte auf Honorarbasis gesucht
Die vhs Delmenhorst entlastet seit Ende März viele Delmenhorster Schulen mit der DaZ-Sprachförderung ukrainischer Geflüchteter und sucht dafür weiterhin Lehrkräfte.

Gerade in Hinsicht auf den weiterhin großen Zuzug von Geflüchteten aus der Ukraine nach Delmenhorst bittet die vhs auch pensionierte Lehrer und andere pädagogische Fachkräfte, sich für eine Tätigkeit in der Sprachförderung zur Verfügung zu stellen und damit die Integrationsarbeit in der Stadt zu unterstützen.

Die DaZ-Sprachförderung findet vormittags an den Grund- und weiterführenden Schulen in Delmenhorst in Kleingruppen statt. Eine Lehrtätigkeit ist im flexiblen Umfang von vier und mehr Unterrichtsstunden möglich. Ist keine Qualifizierung für „Deutsch als Zielsprache“ vorhanden, so kann diese bei der vhs erworben werden.

Eine Tätigkeit in der Sprachförderung ist auch mit der nachmittäglichen Lernförderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und ab Klasse 5 auch Englisch kombinierbar. Auch für die Lernförderung werden laufend freiberufliche Lehrkräfte gesucht.

Auch eine Anstellung in der DaZ-Sprachförderung ist möglich, hier finden Sie eine entsprechende Stellenausschreibung.


Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Bettina Pinzon-Assis unter lernfoerderung@vhs-delmenhorst.de oder Tel. 04221-98180 2487.

 

Bildquelle: vhs Delmenhorst

Zurück