/ Kursdetails

17B1111W Bildung, Pädagogik und soziale Arbeit in einer "neuen" Gesellschaft?! - Auf die Haltung kommt es an! -5. Delmenhorster Fachtag Integration-

Beginn Di., 24.10.2017, 09:30 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Lutz Gottwald
Theo Lampe

Integration ist kein Selbstläufer, mehr denn je braucht es heute Dialog und konstruktive Kontroverse. Integration fordert Ausgestaltung.
Pädagogik und soziale Arbeit sind heutzutage dynamische und herausfordernde Arbeitsfelder, in denen sich viele Nationalitäten und Kulturen begegnen, viele Wege kreuzen. Diese Bereiche sind Spiegel des Zeitgeschehens, eine Visitenkarte unserer heutigen Gesellschaft, ein Feld, in dem wir gefordert sind, uns immer wieder weiterzuentwickeln, voneinander zu lernen.
Wohin entwickelt sich die Gesellschaft, in der Menschen aus unterschiedlichen Kulturen zusammenleben, und welche Herausforderungen sind zu bewältigen?
Unter welchen Bedingungen arbeiten Pädagoginnen/-en und Sozialarbeiter/-innen angesichts der heutigen Migrationsbewegungen? Müssen sie sich immer wieder neu aufstellen und fortbilden?
Welche Konzepte funktionieren und welche nicht? Was ist zukunftsfähig?
Wie hoch sind die eigenen und fremden Ansprüche in diesen Berufsfeldern und wie geht man damit um?
Die Veranstalter des Fachtages, die Koordinierungsstelle Migration und Teilhabe der Stadt Delmenhorst, das Diakonische Werk Delmenhorst / Oldenburg - Land und die VHS Delmenhorst nehmen diese und andere Fragen auf und laden zum fünften Delmenhorster Fachtag Integration ein. Willkommen sind alle Interessierten und Fachleute aus sozialen, pädagogischen, wirtschaftlichen und politischen Bereichen in Delmenhorst. Aktuelle und zukünftige Themen werden dabei in Vorträgen und Diskussionen reflektiert und diskutiert, Impulse aus der Wissenschaft leiten den Blick auf neue Methoden, Formate, Ansätze.



Warenkorb
Kurs ist ausgebucht - auf Warteliste anmelden

Kursort

Lehmkuhlenbusch 4
27753 Delmenhorst

Termine

Datum
24.10.2017
Uhrzeit
09:30 - 16:00 Uhr
Ort
Lehmkuhlenbusch 4, Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK)