/ Kursdetails

24B1102 Kinderrechtsverletzungen an den Außengrenzen der EU

Beginn Di.,19.11.2024 , 17:30 - 19:00 Uhr
Kursgebühr entgeltfrei
Dauer 1 x
Kursleitung Teresa Wilmes

Die Aufnahme von Geflüchteten in Europa ist eine der zentralen Fragen unserer Zeit.  Was bei Debatten rund um die Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems und die Auslagerung von Asylverfahren in Nicht-EU-Staaten allerdings oft nicht im Fokus steht: Auch und gerade Kinder und Jugendliche sind von Menschenrechtsverletzungen auf den Fluchtrouten und an den Außengrenzen der EU betroffen. Sie werden in Zusammenhang mit ihren Asylverfahren inhaftiert, erleben bei Zurückweisungen an den Grenzen der EU Gewalt durch Grenzbeamte und Polizei und werden im Zugang zu Bildungs- und Freizeitangeboten stark eingeschränkt.


Durch eine Bannerausstellung und den Bericht „Vor Mauern und hinter Gittern“ basierend auf den Erfahrungen verschiedener Partnerorganisationen beleuchtet die Kinderrechtsorganisation terre des hommes die Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen auf dem Weg in die EU. Dabei zeigt sich am Beispiel der Situation in den vier EU-Staaten Polen, Ungarn, Bulgarien und Griechenland, welche Entwicklungen im Umgang mit minderjährigen Geflüchteten über einzelne nationale Kontexte hinaus erkennbar werden, und welche strukturellen Veränderungen es für eine kinderrechtskonforme Migrationspolitik bräuchte.


Teresa Wilmes ist Referentin im Europaprogramm der Kinderrechtsorganisation terre des hommes und arbeitet zu den Schwerpunktthemen Kinderrechte an den Außengrenzen der EU.



Kurstermine

Anzahl: 1 x

vhs / Raum 03 H




Ihre Ansprechpartner:innen

Fragen zu Kursinhalten:



Dr. Grit Fisser
Tel.: 04221 - 98180 2467
E-Mail: fisser@vhs-delmenhorst.de

Anmeldung:



Team Anmeldung
Tel.: 04221-98 18 00
E-Mail: anmeldung@vhs-delmenhorst.de