/ Kursdetails

21B1112 Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? (Online)

Beginn Mi., 24.11.2021, 19:00 - 20:15 Uhr
Kursgebühr ab 7 TN 0,00 € / 0 TN 0,00 € / 0 TN 0,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Deutscher Volkshochschul-Verband Dozententeam

Die jüdische Gemeinschaft begeht 2021 ein besonderes Jubiläum: In diesem Jahr leben Jüdinnen und Juden nachweislich seit 1.700 Jahren auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands. Im Rahmen des Festjahres wurde das lebendige, vielfältige jüdische Leben in Deutschland gefeiert und sein Beitrag zur Kultur präsentiert.

Wir ziehen Bilanz und blicken nach vorn: Was bedeutet es heute, jüdisch zu sein? Wieso bleibt die Lebenswirklichkeit von Jüdinnen und Juden in Deutschland abseits von Holocaustgedenken im öffentlichen Diskurs oftmals auf der Strecke? Welche Möglichkeiten gibt es, dem wachsenden Antisemitismus zu begegnen? Hat das Festjahr dazu beigetragen, jüdisches Leben in Deutschland dauerhaft sichtbarer zu machen?

Mit unseren Gästen aus Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft kommen wir zu diesen Fragen ins Gespräch und blicken auf das Jubiläumsjahr zurück. Seien Sie dabei und bringen Sie Ihre Fragen in die Diskussion ein!

Mehr zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben finden Sie hier: https://2021jlid.de/.
Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Smart Democracy" und wird live aus der vhs Köln übertragen.

Diese Veranstaltung entspricht der Veranstaltung 21B1113, aber als reiner Online-Kurs, also ohne Besuch der VHS.

Dies ist eine Veranstaltung aus unserer Reihe "Smart Democracy". In dieser Reihe diskutieren Fachleute Themen aus Politik und Digitalisierung. Diese Diskussion findet in Köln statt und wird live übertragen. Teilnehmende können über ein digitales Tool Fragen in die Diskussion in Köln mit einbrigen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.




Online


Kurstermine

Anzahl: 1 x