BERUFSSPRACHKURSE NACH DER DEUTSCHSPRACHFÖRDERVERORDNUNG (DeuFöV)

Ziel: Sprachniveaus A2, B1, B2, C1

Teilnahme:

Für die Teilnahme an einem Berufssprachkurs benötigen Sie eine Zulassung. Die Zulassung können Sie beantragen
•    beim Jobcenter
•    bei der Bundesagentur für Arbeit
•    beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Wir beraten Sie gern über die Möglichkeiten, den passenden Antrag auf einen Berufssprachkurs zu stellen.

 

Kosten:

Die Teilnahme am Berufssprachkurs ist für Personen mit keinem oder geringem Einkommen kostenlos. Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil. Nach erfolgreichem Ablegen der Prüfung können Sie einen Antrag auf 50 % Rückerstattung des Eigenanteils stellen.

Nach dem Berufssprachkurs können Sie bis zu zwei Prüfungen kostenlos ablegen.

 

Inhalte:

Im Berufssprachkurs lernen Sie Deutsch für den Alltag, für die Arbeit und für Ihren Beruf. Sie trainieren das Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen. Sie lernen, wie man mit den Kolleginnen und Kollegen, den Vorgesetzten und Kunden kommuniziert. Im Kurs behandeln Sie viele Themen, die Ihnen helfen, die passende Arbeitsstelle zu finden und Ihren Berufsweg erfolgreich zu meistern.

Ihre Ansprechpartner:innen: