Berufsbezogene Sprachförderung ESF-BAMF

Laufende Kurse und geplante Kurse:

Aktuell läuft ein Kurs Berufsbezogene Sprachförderung in der VHS Delmenhorst:

Ein Flüchtlingskurs nachmittags von 13.30 – 18.30 Uhr auf dem Sprachniveau A2 nach GER. Neubeginn: 22. Juni 2017.

Geplant ist weiter ein Neubeginn vormittags von 08.30 – 13.30 Uhr auf dem Sprachniveau B1 nach GER für den 26. Juli 2017.

Inhalt der Kurse:

  • 380 Stunden berufsbezogener Sprachunterricht 172 Stunden Fachunterricht
  • 160 Stunden Praktikum
  • 18 Stunden Betriebsbesichtigungen

Was lernen Sie im Kurs?

Im Sprachunterricht verbessern Sie Ihre Deutschkenntnisse für den Berufsalltag. Sie lernen, Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen, Kunden und Vorgesetzten zu führen, Texte aus dem Arbeitsalltag zu verstehen und selber zu schreiben (z. B. Notizen und E-Mails). Im Fachunterricht geht es z. B. um Berufskunde und Bewerbungstraining. Sie erwerben EDV Kenntnisse oder Fachkenntnisse in bestimmten Berufsbereichen. Bei Betriebsbesichtigungen lernen Sie die Vielfalt der Arbeitswelt kennen und im Praktikum erhalten Sie Einblick in den Arbeitsalltag. Insgesamt unterstützt der Kurs Sie dabei, leichter einen Arbeitsplatz zu finden.

Wann können Sie am Kurs teilnehmen?

  • Sie selbst oder ein Eltern- oder Großelternteil sind nach Deutschland eingewandert
  • Deutsch ist nicht Ihre Muttersprache
  • Sie haben - in der Regel - einen Integrationskurs des BAMF absolviert
  • Sie sind nicht mehr schulpflichtig

Wie lange dauert ein Kurs?

Der Kurs dauert sechs Monate (Vollzeit) und umfasst maximal 730 Stunden.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahme an der berufsbezogenen Sprachförderung ist für Sie kostenlos. Fahrtkosten werden bei Bezug von ALG I und ALG II und nach AsylbLG ab 3 km Entfernung erstattet.

Was müssen Sie tun, um an einem Kurs teilnehmen zu können?

Wenden Sie sich an die VHS Delmenhorst, Ihren persönlichen Ansprechpartner bei der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter. Diese kann Sie für eine Teilnahme vorschlagen.

Wie geht es dann weiter?

Sie werden zu einem Erstgespräch und einem Sprachtest eingeladen. Die Gespräche und der Test sind Voraussetzungen dafür, dass der Bildungsträger Ihnen einen passenden Kurs anbieten kann. Nach dem Erstgespräch und dem Sprachtest werde Sie über den genauen Beginn Ihres Kurses informiert.

Ihre Ansprechpartnerin:


Elke Beecken

04221-98180 2467

E-Mail